Aktuell
Content-Rand

Die Majolika auf der EUNIQUE 2012

Nach der erfolgreichen Präsentation auf der diesjährigen „art Karlsruhe“ nutzte die Majolika erstmals auch die relativ neue Karlsruher Messe „EUNIQUE“, um ihre Keramik-Novitäten einem kunstinteressierten Publikum vorzustellen.
Im Rahmen der Messe lud die Majolika-Stiftung als Eigentümerin der Manufaktur zu einem kleinen Empfang an den Majolika-Stand ein.
Die EUNIQUE ist ein wichtiger Treffpunkt der internationalen Kunsthandwerkerszene.
In den letzten Jahren ist ein wachsendes Publikumsinteresse an individuellen Produkten, Unikat-Design und handgefertigten Kleinserien zu verzeichnen. Davon profitiert die EUNIQUE. Diese Tendenz ist aber auch eine günstige Voraussetzung für die Absatzchancen der Majolika, denn ihre Arbeiten dokumentieren Kunsthandwerk auf höchstem individuellen Niveau.
Neben Tischen, Tellern, Tassen, Schalen, Vasen und Figuren sorgte eine Novität am Majolika-Stand für besondere Aufmerksamkeit: das neue Keramikofen-Programm der Majolika. Schlicht, schick, modern und funktional: so sind die neuen „Kachelöfen“ –  echtes Majolika-Design vom Feinsten.
Premiere feierte auf der EUNIQUE auch die neue Homepage der Staatlichen Majolika Manufaktur GmbH.
Unter den Gästen am Majolika-Stand sah man auch international bekannte Design-Künstler, unter ihnen der berühmte Allround-Designer Colani, der seit vielen Jahren zum Kreis der Majolika-Künstler gehört.
In seiner Begrüßung dankte Stiftungsvorstand Klaus Lindemann allen beteiligten Künstlerinnen und Künstlern, aber auch dem Team der Majolika-GmbH sowie den Förderern, Zustiftern und Spendern für ihr großartiges Majolika-Engagement.
Mit herzlichen Worten schloss sich Messe-Chefin Britta Wirtz diesem Dank an.
Die Majolika als herausragende Kultur-Institution der Fächerstadt sei sowohl für die „art Karlsruhe“ als auch für die EUNIQUE ein wichtiger und wertvoller Partner.

 

Fotografische Impressionen vom Empfang der Majolika-Stiftung auf der "Eunique" 2012


Fotos: Jürgen Rösner, Sven Leupold und Anne Kup

 

Majolika-Objekte auf der „Eunique 2012”